Aktuelles - Aktuelles

Liebe Erziehungsberechtigte,

nach einer Woche mit Distanzlernen für die Klassen 5-8, der Notbetreuung, Präsenzunterricht für die Abschlussklassen und den ersten Selbsttests zu Hause, möchten wir Sie über die Aussicht auf die kommende Woche informieren.

Distanzlernen/Präsenzunterricht:
Die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises wird in Kürze verlängert. Das bedeutet, dass auch in der nächsten Woche (19.04.-23.04.) NUR Notbetreuung und Präsenzunterricht für die Abschlussklassen stattfindet.
Im Moment ist noch nicht erkennbar für wie lange. Wann die Schule wieder beginnt, erfahren wir rechtzeitig aus dem Landkreis.

Hier noch einige wichtige Informationen im Zusammenhang mit Corona:

Zutrittsregelung:
Auch Sie als Erziehungsberechtigte dürfen das Schulgelände während der Schulzeit nur mit einem aktuellen (weniger als 24 Stunden alt) negativem Testergebnis (PoC- oder PCR- Test mit Attest oder Bescheinigung) betreten.

Freiwilliges Zurücktreten:
Um den Schülerinnen und Schülern, die aufgrund der Corona-Pandemie besonders betroffen sind den Erwerb fehlender Lerninhalte zu ermöglichen, kann ein Freiwilliges Zurücktreten oder eine Wiederholung des Schuljahres eine Maßnahme sein.
Klassenlehrkräfte und Schulleitung stehen Ihnen für Beratungsgespräche zur Seite. Sollten Sie sich nach den Beratungen für ein Freiwilliges Zurücktreten entscheiden, müssen Sie als Erziehungsberechtigte bis zum 1. Juni 2021 einen entsprechenden Antrag stellen, über den die Zeugniskonferenz abstimmt.
Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, kann die Möglichkeit eines Freiwilligen Zurücktretens in Frage kommen. Hierfür müssen Sie als Erziehungsberechtigte einen entsprechenden Antrag bis zum 1. Mai 2021 stellen.

Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Konstanze Reents und Lukas Müller